Der nächste Schritt

Seit einigen Tagen schreit und ruft sie nun auch tagsüber sehr ausdauernd; manchmal ununterbrochen. Nachts schläft sie nur, wenn sie ganz erschöpft ist. Tagsüber gar nicht. Versuche mit Melatonin und einer ganz geringen Menge Schlafmittel helfen nicht. Es scheint eine weitere Phase zu beginnen. Die ganze Situation wird immer verrückter. Angela kann es aber gut abfangen, läßt sich nicht schrecken vom Geschrei.

Ab 17 Uhr ist sie nun meistens im Wohnzimmer im Fernsehsessel. Kann aber schlecht sitzen, der Popo tut wohl weh. Sie liegt dann fast flach und ein wenig auf der Seite. Wir können ihr schlecht helfen. Manchmal ist sie für einige Minuten zufrieden, dann schreit sie wieder. Wenn Angela dann zu ihr geht und mit ihr spricht lacht sie sofort laut, freut sich bevor sie wieder zu schreien anfängt. Ich habe nachts nun fast immer die Ohrstöpsel drin.

Wir brauchen eine Ersatzkraft für Ostern; unsere bisherige ist nicht erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.