Weihnachtszeit

Nun sind wir beide allein. Angela ist nach Hause, für drei Wochen.

Sie schlief die letzte Zeit fast nicht mehr. Gestern konnte sie tagsüber die Augen nur mit Macht aufhalten. Wir veruchen es nun mit Melatonin.

Sie liegt die meiste Zeit im Bett, fühlt sich hier auch am wohlsten. Manchmal möchte sie Musik und singt dann mit.

Manchmal möchte sie allein sein und redet dann mit sich. Morgens ist sie sehr müde, kommt Mittags erst richtig zu sich.

Sie ißt oft nur widerwillig, füttern dauert lange. Manchmal ist sie auch ein bischen glücklich. Z.B. als neulich die Freunde aus Biberach hier waren.

Die Spastik ist stark, auf das Medikament reagiert sie etwas. Die Krankengymnastik machen wir nur noch, um einen Kontakt nach außen zu haben.

Eigentlich sollte diese Woche Hilfe kommen, sagte aber ab. So sind es nun drei Wochenzu Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.