Ein Gespräch

Heute Abend sitzen sie und Angela getrennt. Angela macht Zeichen. Sie sei böse mit ihr und geht bald. Setze mich zu ihr. Vor sie auf den Boden. Dann spricht sie und ich verstehe sie. Es ist ein richtiges Gespräch. Sie schafft es zu erzählen, dass sie sich nicht erklären kann, warum sie so gemein zu Angela ist. Angela sei so gut zu ihr. Sie ist traurig darüber. Ich sage, dass es an der großen Belastung liegen wird. Sie sei erschöpft, kraftlos. Aber sie sei mutig. Wir sehen uns dabei oft in die Augen. Es ist das erste mal seit vielen Monaten. Es ist so, als sei sie vollkommen gesund. Dann bitte ich Angela zu kommen. Und sie kann Angela tatsächlich zu verstehen geben, was sie auch mir sagte. Angela sagt, sie sei sehr gern bei ihr, es sei so, als wäre sie ihre Schwerster. Und sie versteht es. Und sie liegt in Angelas Armen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.